VAG wird 150 Jahre alt.
Wir laden Sie ein zu einer

Zeitreise

  • Produkte & Technik
1881
Unternehmensgründer Carl Reuther über die ersten Hydranten

Beginn einer Ära

Hier hat der Gründer das Wort. Carl Reuthers Niederschrift zur Entwicklung des ersten Hydranten:

“Ich komme nun zu dem zweiten Gegenstande, dem Hydranten.

In früheren Jahren, zu Beginn der Versorgung der Städte mit Wasser, musste jeder bauleitende Ingenieur den Hydranten selbst konstruieren, und so lernte ich zum erstenmale im Jahre 1867 auf dem Bureau des verstorbenen Professors und Civil-Ingenieurs Kankenwitz in Stuttgart, woselbst ich vorübergehend beschäftigt war, eine Hydranten-Konstruktion kennen; es wurde dort damals eine Wasserversorgung für Chemnitz projektiert und hierzu auch ein Hydrant konstruiert.

(…)

Es ist erklärlich, dass da, wo man bei der Konstruktion nur den Zweck und die Güte im Auge hat, nicht so sparsam und billig konstruiert wird wie da, wo man neben der Güte und Vollkommenheit der Konstruktion auch die billige Herstellungsweise, d.h. die Konkurrenzfähigkeit, berücksichtigen muss, und so habe ich denn im Jahre 1880, nach circa 10jähriger Erfahrung im Fache, mich daran gemacht, einen Hydranten zu konstruieren, der nicht allein allen Anforderungen entsprach, vielmehr auch eine dauernde gute Funktion gewährleistet.

So ist der Hydrant – Modell 1881 – entstanden und zum ersten Male durch meine Firma für die zu jener Zeit im Bau begriffene Wasserversorgung der Stadt Colmar ausgeführt worden.

Im Jahre 1884 wurde diese Konstruktion durch Modell 1885 verbessert. Geändert sind dabei die Spindellagerung, der Ventilkopf und die Befestigung des Ventilleders, welche Letztere, der Wasserströmung entsprechend, ausgebildet sind. Zu der selben Zeit konstruierte ich auch den Reuters Patent Hydrant.”

Die Bilder zeigen die Konstruktionsformen und spätere Weiterentwicklungen. Aktueller Meilenstein in der Hydranten-Ära ist der im Jahr 2020 vorgestellte VAG NOVA NIRO 365.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
E-Mail