VAG wird 150 Jahre alt.
Wir laden Sie ein zu einer

Zeitreise

  • Meilensteine
  • Menschen
  • Unternehmen
1872
Ein couranter Artikel und eine korrekte Prognose

Der Impulsive

„Ich verstehe die Fabrikation und die Anwendung eines sehr couranten Artikels. Das Geschäft ist sehr lukrativ, der Artikel sehr gesucht und nimmt der Verbrauch in jedem Jahr zu.“

Mit diesem Zeitungsinserat sucht der 26-jährige Carl Reuther einen Teilhaber und Geldgeber für seine Geschäftspläne. Er findet ihn in Carl Bopp, dem Besitzer einer mechanischen Werkstätte in Mannheim.

Mit seiner Prognose, einen ‘couranten’, also gut laufenden Artikel fertigen zu können, hat er Recht. Im Jahr 1872 gründen die beiden Ingenieure die Firma Bopp & Reuther, Vorläufer der heutigen VAG Gruppe, ‘zum Zwecke der Fabrikation von Armaturen für Wasser, Gas und Dampf’. Der Betrieb wurde auf einem Grundstück von nur 96 Quadratmetern mit 10 Arbeitern und einer ‘8pferdigen‘ Dampfmaschine aufgenommen. Die Firma wächst sehr schnell.

Das 19. Jahrhundert ist eine gute Zeit für Gründer in Deutschland. Die Industrialisierung hat den Boden für Erfindergeist und Unternehmertum bereitet. Und Carl Reuther ist erfinderisch und exzellent ausgebildet. Als angehender Mechaniker stand er zusammen mit Mitlehrling Wilhelm Maybach und Lehrmeister Gottlieb Daimler an einer Werkbank. Weitere Jahre der Ausbildung, des Studiums und zwei Jahre Aufenthalt in den USA folgten. Er wird als impulsiver Mensch mit Pioniergeist beschrieben.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
E-Mail

Weitere interessante Artikel: