VAG wird 150 Jahre alt.
Wir laden Sie ein zu einer

Zeitreise

  • Produkte & Technik
1977
Armaturen für Fernwärmenetze

Heiße Ware

Die zurückliegende Ölpreiskrise ist einer der Auslöser für den Beginn der Wärmeplanung und den Aufstieg der Fernwärme in vielen europäischen Ländern.

In Deutschland boomt durch das ZIP-Programm (Zukunfts-Investitions-Programm für Städte) die Fernheizung. Mannheim ist als eine der ersten Städte dabei.

Bereits in den dreißiger Jahren hatte das Mannheimer Großkraftwerk, ein Kohlekraftwerk, benachbarte Industriebetriebe mit Ferndampf versorgt. Nun werden Wohnviertel an das Heißwasser-Fernwärmenetz angeschlossen.

VAG entwickelt dafür spezielle Armaturen für Temperaturen bis 200°C und begleitet die Universität Stuttgart bei ihren Prüfungen der neuen Anforderungen.

Daraufhin werden auch die Fernwärmenetze vieler weitere Städte wie Heidelberg, Köln, Münster, Sofia, Malmö, Turin und Utrecht mit Armaturen von VAG ausgestattet.

Auch heute werden Armaturen wie die VAG EKN Absperrklappe in Ausführungen angeboten, welche hohen Temperaturen bis 200°C standhalten und für den Einsatz in Kraftwerken, in der Industrie und in Fernwärmeleitungen geeignet sind.

Mit heute rund 800 km gehört das Mannheimer Fernwärmenetz übrigens zu den größten in Europa. Über 60 % der Mannheimer Haushalte werden mit Fernwärme beheizt.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
E-Mail