VAG wird 150 Jahre alt.
Wir laden Sie ein zu einer

Zeitreise

  • Menschen
1884
Krankenkasse, Stiftung, Werkswohnungen

Zum Wohle der Werksangehörigen

Unternehmensgründer Carl Reuther vergisst nie, dass er selbst klein angefangen hat. Das Wohl seiner Mitarbeiter liegt ihm am Herzen.

Bereits 1884 hatte er umfassende soziale Einrichtungen und eine Fabrik-Krankenkasse geschaffen. Eine ganz junge Idee – die gesetzliche Grundlage für die Einrichtung von Krankenkassen entstand erst ein Jahr zuvor unter dem damaligen Reichskanzler Otto von Bismarck.

1893 richtet er eine Stiftung zur Unterstützung der Arbeiter ein.

Carl Reuther baut Werkswohnungen für die Arbeiter und stiftet Baugrund für eine Volksküche.

In Verbindung mit der Fabrikverlegung von der Mannheimer Neckarvorstadt auf den Mannheimer Waldhof wurden die ersten von insgesamt 112 Werkswohnungen errichtet. Mit der Gründung der Carl Reuther Siedlung und dem Baubeginn von 10 Doppelhäusern und 5 Einzelhäusern wurde ab 1937 weiterer Wohnraum für die wachsende Zahl der Mitarbeiter geschaffen.

Selbst die klassenkämpferische Linkspresse bezeichnet ihn als „einen der humansten Fabrikbesitzer Mannheims“.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
E-Mail